Jetzt anrufen!

Telefon:
040 - 637 992 230

Kostenloses Infomaterial anfordern


Hinweise zum Datenschutz * erforderlich

BETRIEBSWIRTSCHAFT (B.A.) STUDIEREN AN DER NBS IN HAMBURG

Im Rahmen eines Bachelor-Studiums in Vollzeit steht der Studiengang Betriebswirtschaft tagsüber Abiturienten und Fachabiturienten offen.

Ein besonderer Vorteil ist, dass Sie während des Studiums das Zeitmodell wechseln können. So können Sie z.B. während eines längeren Praktikums gerne an den Lehrveranstaltungen im berufsbegleitenden Zeitmodell teilnehmen und so Ihr Studium zügig vorantreiben.

STUDIEREN SIE BWL MIT SPEZIALISIERUNG IN EINEM UNSERER KOMPETENZFELDER

BETRIEBSWIRTSCHAFT MIT DEM KOMPETENZFELD IMMOBILIENMANAGEMENT (BACHELOR OF ARTS) IN HAMBURG

Die Immobilienwirtschaft als branchenbezogene Betriebswirtschaftslehre richtet ihren Fokus auf alle Phasen und Lebenszyklen von Gewerbe-, Wohn- und Sonderimmobilien. Die Bedeutung der Wohnungs- und Immobilienbranche wird daran deutlich, dass etwa die Hälfte des Bruttoanlagevermögens in der Bundesrepublik Deutschland bereits im Grundstücks- und Wohnungswesen gebunden ist.

Der Boom vor Ort in Hamburg wird durch die steigenden Mieten und Immobilienpreise verdeutlicht. Dies macht die Hansestadt für globale Investoren zunehmend interessant. Eine gut ausgeprägte und internationale Kommunikationsfähigkeit ist daher von besonderer Bedeutung.

IMMOBILIENMANAGEMENT – SOLIDER UND STRATEGISCHER WIRTSCHAFTSBEREICH

Sie haben einen umfassenden Einblick in das Unternehmen und begleiten Planung, Steuerung und Kontrolle, Sie führen Mitarbeiter und treffen Entscheidungen in Personalfragen. Fachliche und soziale Kompetenz, organisatorisches Geschick und eine selbstständige Arbeitsweise sind unerlässlich. Sie müssen solide und strategische Entscheidungen treffen können – nur so können Sie in Ihrer beruflichen Karriere erfolgreich durchstarten.

Sie möchten gerne mehr über die Studienrichtung Immobilienmanagement erfahren? Rufen Sie uns gerne an.

Telefon: 040 - 637 992 230

BETRIEBSWIRTSCHAFT MIT DEM KOMPETENZFELD WIRTSCHAFTSPSYCHOLOGIE (BACHELOR OF ARTS) IN HAMBURG

Dieses Kompetenzfeld transportiert psychologische Erkenntnisse auf wirtschaftliche Fragestellungen in den Bereichen Marketing und Personalwesen. Neben dem Kompetenzfeld Wirtschaftspsychologie wählen Sie im Rahmen Ihres Studiums mit Marketing bzw. Personalmanagement eine weitere spezielle Betriebswirtschaftslehre und qualifizieren sich so für berufliche Tätigkeiten in Personalabteilungen, Marktforschung und Marketing oder auch in Personal- und Unternehmensberatungen.

Sie möchten gerne mehr über die Studienrichtung Wirtschaftspsychologie erfahren? Rufen Sie uns gerne an.

Telefon: 040 - 637 992 230

BETRIEBSWIRTSCHAFT MIT DEM KOMPETENZFELD WIRTSCHAFTSRECHT (BACHELOR OF ARTS) IN HAMBURG

In diesem Studiengang wird ein betriebswirtschaftliches Studium mit einer umfassenden Studiengangvertiefung im Bereich Wirtschaftsrecht verbunden. Er eignet sich somit vor allem für diejenigen, denen es bei einer klaren Fokussierung auf BWL-Kompetenzen auch auf umfassende wirtschaftsrechtliche Kenntnisse ankommt.

Durch die Ausprägung wirtschaftsrechtlicher Kompetenzen qualifizieren Sie sich für die Beratung der Geschäftsführung in Unternehmen ohne eigene Rechtsabteilung in arbeitsrechtlichen und vertragsrechtlichen Fragestellungen.

Sie möchten gerne mehr über die Studienrichtung Wirtschaftsrecht erfahren? Rufen Sie uns gerne an.

Telefon: 040 - 637 992 230

BETRIEBSWIRTSCHAFT MIT DEM KOMPETENZFELD MARKETING MANAGEMENT (BACHELOR OF ARTS) IN HAMBURG

Marketing ist ein fester Bestandteil der Betriebswirtschaft und stellt einen essenziellen Baustein eines jeden Unternehmens dar. Marketing schließt heute mehr ein als klassische Kanäle wie Werbespots oder Printkampagnen. Digitale Medien und Soziale Netzwerke sind bei der Erstellung von Marketingkonzepten nicht mehr wegzudenken. Sie erlernen Marketing als Instrument der strategischen Unternehmensführung einzusetzen, operative Konzepte abzuleiten und diese in konkrete Einzelmaßnahmen umzusetzen. Diese umfangreiche Studienvertiefung ermöglicht Betriebswirten einen gut vorbereiteten und branchenunabhängigen Einstieg in den Bereich Marketing.

Wir beraten Sie gerne über die passende Studienrichtung. Fragen Sie uns einfach!

Telefon: 040 - 637 992 230

BETRIEBSWIRTSCHAFT MIT DEM KOMPETENZFELD INTERNATIONAL MANAGEMENT (BACHELOR OF ARTS) IN HAMBURG

Im internationalen Wirtschaftsumfeld sind manche Dinge komplexer: Angehörige unterschiedlicher Kulturen arbeiten auf verschiedenen Rechtsgrundlagen zusammen, handeln Güter über Grenzen hinweg, und dies oft in verschiedenen Währungen.

Auf die damit verbundenen Herausforderungen bereiten wir Sie mit einem betriebswirtschaftlichen Studium mit einer umfassenden Vertiefung im Bereich International Management vor. In einer globalen Wirtschaft sind die vermittelten Kompetenzen entscheidend für den beruflichen Erfolg in international agierenden Unternehmen. Der Unterricht in den entsprechenden Modulen findet auf Englisch statt, um die sichere Anwendung der Sprache schon während des Studiums zu festigen.

Wir beraten Sie gerne über die passende Studienrichtung. Fragen Sie uns einfach!

Telefon: 040 - 637 992 230

BETRIEBSWIRTSCHAFT MIT DEM KOMPETENZFELD TOURISMUS- UND EVENTMANAGEMENT (BACHELOR OF ARTS) IN HAMBURG

Der Tourismus ist eine klassische Wachstumsbranche: Seit dem Start der Musicals Mitte der 80er-Jahre haben sich die Übernachtungszahlen in Hamburg um rund 170% gesteigert. Im Jahr 2009 verbrachten noch 4,4 Millionen Gäste 8,19 Millionen Nächte in der Hansestadt. 2010 stieg nach Informationen von Hamburg Tourismus die Besucherzahl um weitere 9,2% an, wobei das Wachstum zum überwiegenden Teil aus dem Ausland generiert wird (+11,9%).

Dies unterstreicht die Internationalität dieser Branche. Im Jahr 2012 durchbrach Hamburg erstmals die Marke von 10 Millionen Übernachtungen. Keine andere europäische Stadt entwickelt sich so dynamisch wie die Hansestadt.

TOURISMUS- UND EVENTMANAGEMENT – EIN IMMER WACHSENDER WIRTSCHAFTSBEREICH

Das alles spricht für die Bedeutung Hamburgs als attraktiver Standort für den Tourismus und für die entsprechenden Investitionen: In diesem Jahr stehen laut „Nordwirtschaft“ 12 neue Hotelprojekte mit insgesamt 2.800 Betten vor ihrer Vollendung. Und diese Trends finden sich nicht nur bei uns: Die UNWTO (United Nations World Tourism Organization) sagt eine Zunahme der internationalen touristischen Reisen von 922 Millionen im Jahr 2008 auf 1,6 Milliarden in den nächsten 10 Jahren voraus.

Der Tourismus hat naturgemäß eine enge Verbindung zu anderen Bereichen wie Eventmanagement, Messe- und Veranstaltungsmanagement, Sport und Wellness, Hotel- und Gaststättengewerbe oder Verkehrswesen.

Wir beraten Sie gerne über die passende Studienrichtung. Fragen Sie uns einfach!

Telefon: 040 - 637 992 230

BETRIEBSWIRTSCHAFT MIT DEM KOMPETENZFELD GESUNDHEITS- UND PFLEGEMANAGEMENT (BACHELOR OF ARTS) IN HAMBURG

Die Pflegebranche sucht händeringend nach Fachkräften – auch im Führungsbereich. Wir tragen unseren Teil bei, indem wir den Nachwuchs ausbilden, der die hohe Nachfrage nach kompetenten Managern befriedigen kann. Im Studiengang „Betriebswirtschaft (B.A.) mit dem Kompetenzfeld Gesundheits- und Pflegemanagement“ erlernen Sie nicht nur die Grundlagen der Betriebswirtschaft, sondern erwerben auch umfangreiche Fachkenntnisse aus dem Gesundheitssektor. Nach erfolgreichem Abschluss stehen Ihnen Führungspositionen in Krankenhäusern, Pflege- und Behinderteneinrichtungen oder in der Pharmaindustrie offen.

Die Pflegebranche sucht händeringend nach Fachkräften – auch im Führungsbereich. Wir tragen unseren Teil bei, indem wir den Nachwuchs ausbilden, der die hohe Nachfrage nach kompetenten Managern befriedigen kann. Im Studiengang „Betriebswirtschaft (B.A.) mit dem Kompetenzfeld Gesundheits- und Pflegemanagement“ erlernen Sie nicht nur die Grundlagen der Betriebswirtschaft, sondern erwerben auch umfangreiche Fachkenntnisse aus dem Gesundheitssektor. Nach erfolgreichem Abschluss stehen Ihnen Führungspositionen in Krankenhäusern, Pflege- und Behinderteneinrichtungen oder in der Pharmaindustrie offen.

Absolventen betriebswirtschaftlicher Studiengänge haben einen umfassenden Einblick in das Unternehmen und begleiten Planung, Steuerung und Kontrolle. Fachliche und soziale Kompetenz, organisatorisches Geschick und eine selbstständige Arbeitsweise sind unerlässlich. Sie müssen die Interdependenzen zwischen den verschiedenen Abteilungen kennen und in der Lage sein, die daraus resultierenden jeweiligen Probleme zutreffend einzuordnen und die notwendigen strategischen Entscheidungen zu treffen.

Durch ihr breites Grundlagenwissen können sich Betriebswirte schnell in Organisations- und Arbeitsabläufe einarbeiten. Durch die Wahl zweier Kompetenzfelder haben die Studierenden die Möglichkeit, sich entsprechend zu positionieren. Ihre Aufgabenfelder können somit branchenunabhängig in den vielfältigsten Wirtschafts- und Dienstleistungsunternehmen liegen.

Die Employability der Absolventen steht bei der NBS immer im Fokus. Diese wird beispielsweise durch das integrierte kostenfreie Seminarprogramm gefördert. Sie denken über eine akademische Karriere nach? Nutzen Sie unsere wissenschaftliche Schriftenreihe für Ihre erste Veröffentlichung!

Der Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft bereitet praxisnah auf die Anforderungen einer unternehmerischen Führungstätigkeit vor und bildet Sie solide in der Methodik wissenschaftlichen Arbeitens aus. Sie werden qualifiziert, in international agierenden Unternehmen oder Organisationen und in kulturell anders geprägten Berufs- und Arbeitsfeldern erfolgreich tätig zu werden.

Schwerpunkt des Grundstudiums ist die Vermittlung des für den weiteren Studienweg notwendigen Basiswissens in den Bereichen Methodik, Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft, Mathematik und Recht. Auch in den höheren Semestern bauen Sie parallel zu Ihren Studiengangspezialisierungen Ihr betriebswirtschaftliches Know-how weiter aus.

Die schnellere Vernetzung der Studieninhalte wird vor allem dadurch gefördert, dass nicht jedes Modul in Form einer Klausur geprüft wird: Mindestens ein Modul pro Semester wird durch eine Hausarbeit und/oder Präsentation abgeschlossen. Dies fördert in erster Linie Ihre Methodenkompetenz.

1. März und 1. September eines jeden Jahres.

Studiengebühren
Die Studiengebühren werden in 42 Raten in Höhe von 455 Euro im Monat fällig. Daneben wird eine einmalige Prüfungsgebühr in Höhe von 300 Euro für die Durchführung der Bachelor-Thesis erhoben (Gesamtpreis: 19.410 Euro). Ein Semesterticket ist in den Studiengebühren bereits enthalten.

Regelstudienzeit
7 Semester (42 Monate)

Praxissemester
Im 6. Semester absolvieren Sie ein Praxissemester. In diesem Praktikum bearbeiten Sie im Unternehmensumfeld eine wissenschaftliche Problemstellung und üben so in besonderem Maße die Anwendung von erworbenen Fach- und Methodenkompetenzen in der Arbeitswirklichkeit.

Vorlesungszeiträume und Semesterferien
Das Wintersemester erstreckt sich vom 01.09. bis zum 31.01., das Sommersemester dauert vom 01.03. bis zum 31.07. Im Februar und August sowie von Heiligabend bis Neujahr finden weder Lehrveranstaltungen noch Prüfungen statt.

Vorlesungszeiten und -orte
Die Vorlesungen finden werktags tagsüber im NBS-Studienzentrum Quarree und im NBS-Studienzentrum Holstenhofweg statt.

Abschluss
Bachelor of Arts (B.A.)

Fördermöglichkeiten
Dieser Studiengang ist BAföG-berechtigt.

Hochschule
NBS Northern Business School Hochschule für Management und Sicherheit

Hier finden Sie alle Informationen zum Teilzeitstudium.

Rufen Sie uns an – wir beraten Sie gerne zu unserem Bachelor-Studienangebot!

Telefon: 040 - 637 992 230

Um dir auch in Zukunft das best­mögliche Nutzungs­erlebnis auf dieser Website bieten zu können, möchten wir Tracking-Dienste wie z. B. Google Analytics aktivieren, die Cookies nutzen, um dein Nutzer­verhalten anony­misiert zu speichern und zu analysieren. Dafür benötigen wir deine Zustimmung, die du jederzeit widerrufen kannst.
Mehr Informationen über die genutzten Dienste erhältst du in unserer Datenschutzerklärung.